www.angeltechniken.de

Der Blog für Einsteiger und ambitionierte Angler

Home

Wir sind zwei Angler aus dem Hamburger & Brandenburger Raum und seit vielen Jahren in Vereinen aktiv. Wir Interessieren uns für alle Angeltechniken, Köder & Geräte für Sportangler. Uns geht es nicht nur ums Angeln auch Natur und Gewässerschutz, die Hege unserer Fischbestände ist für uns ein wichtiger Aspekt. Um die folgenden Themen von vielen Gesichtspunkten zu beleuchten, Erfahrung anderer Angler zu hören und sich auszutauschen, haben wir diese Website ins Leben gerufen.

gewaesser_elbe_2c

Wir berichten hier immer über aktuelle Themen die euch alle interessieren sollten wie z.B.:

  • Köder, Angelgeräte und Zubehör zu den einzelnen Zielfischen

  • aktuelle Neuigkeiten über Hege & Gefährdung unserer Fischbestände

  • Grundlagen & Techniken der Sportfischerei

  • Vorstellung von Natur und Kunstködern

  • Schonzeiten der BRD und den angrenzenden Ländern

  • und vieles mehr

gewaesser_elbe_10b

Unser bestreben liegt darin in unseren Beiträgen das angesprochene Thema bildlich zu untermalen (Bilder drücken mehr aus wie tausend Worte). Unsere Themen sollen leicht verständlich für alle Altersgruppen sein, egal ob Spezialist oder Neueinsteiger. Wir würden uns über Anregungen und Kommentare zu den hier geschriebenen Beitägen freuen.


31c

Wenn dies dein erster Besuch ist, lese dir bitte unsere Regeln durch. Du musst hier auf angeltechniken.de nicht angemeldet oder registriert sein um Kommentare zu den hier aufgeführten Beiträgen zu verfassen. Um Beiträge zu lesen, wähle dir eine passende Kategorie auf der rechten Seite aus die dich interessiert. Natürlich kannst du auch nach bestimmten Themen & Beiträge suchen, dafür benutze bitte die Suchfunktion rechts oben in der Ecke. Ganz nützlich ist auch die Tag-Wolke, die unter den Kategorien zu finden ist. Dort kann man gezielt über ein bestimmtes Schlagwort, ganz bestimmte Beiträge finden, die mit diesem Wort verbunden sind.

Alster_home1

Wir haben auch ein Gästebuch und freuen uns über jeden Eintrag den wir bekommen. Falls du mal einen Fehler finden solltest oder uns etwas anderes mitteilen möchtest, haben wir die Kontaktfunktion eingerichtet, mit der du uns informieren kannst.

Torfstiche Talgraben 014

Um immer aktuell über jeden neuen Beitrag oder Änderungen hier auf angeltechniken.de informiert zu sein, gibt es unseren Newsletter !

www.angeltechniken.dewww.angeln.deblog.angeln.de


PDF    Sende Artikel als PDF   
Seite drucken Seite drucken
 
Content Protected Using Blog Protector By: PcDrome.
Tja da berichtet Niedersachsen von weniger Fischsterben,ich erwähne noch,das es nicht überall so aussieht,schon ist das nächsteElend da. Dieses mal in der Lauer. Morgen bestimmt im nächsten Gewässer. Oftmals wird von den Verursachern nur der Schaden an gestorbenen Fischen gesehen. Das Kleinstlebewesen aber,die Grundlage für viele Fischbestände sind,die Tierwelt im allgemeinen auch drunter leidet,das häufig noch Jahre später,der ursprüngliche Zustand nicht wieder erreicht wird,fällt unter den Tisch. Die Kosten für den Wiederaufbau,leider auch. Sieht man die Strafen für solche Verursacher,oder den finanziellen Ausgleich ,den geschädigte erhalten,kann man nur müde Lächeln. Der Verschmutzer,Schädiger,wird weniger belastet,wie die Betroffenen. Wohl sehr schwerwiegende, auch langfristige Folgen für das Leben in der Lauer haben die Industriestoffe, die am Freitagabend vom Gelände eines Stadtlauringer Holzbau-Betriebes in das Gewässer flossen. Auch wenn Ausmaß und Dauer des Schadens zur Zeit noch nicht exakt feststellbar sind, steht schon jetzt fest, dass das Imprägniermittel nicht nur Fische tötet, sondern eben auch Kleinlebewesen wie Insekten, Käferlarven oder Muscheln. Das betonte auf Anfrage Dagmar Mußhoff von der technischen Gewässeraufsicht des Wasserwirtschaftsamtes Bad Kissingen. „Diese Kleinlebewesen zählen zu den Gewässerorganismen. Wenn die ausfallen, fehlt die Nahrungsgrundlage für Fische, beispielsweise für Forellen“, so Mußhoff. So sei damit zu rechnen, „dass noch mehr Fische ihr Leben lassen müssen, das ist die traurige Wahrheit“. Denn zu beachten sei vor allem auch die Nachwirkung: „Imprägnierstoffe schädigen die Schleimhaut der Fische“. Sei aber der Schutz durch die Schleimhaut nicht mehr gegeben, fehle das Elementare. Hier zum Artikel. http://www.mainpost.de/lokales/schweinfurt/Gift-in-der-Lauer-Noch-mehr-Fische-werden-sterben;art763,5308572