www.angeltechniken.de

Der Blog für Einsteiger und ambitionierte Angler

Geschützt: Angeln in Norwegen

Erstellt von dumduku am Sonntag 20. Februar 2011

Dieser Artikel ist passwortgeschützt. Um ihn anzusehen, trage das Passwort bitte hier ein:


dumduku

Hallo Angelfreunde, falls euch dieser Beitrag gefallen hat oder ihr noch etwas hinzuzufügen möchtet schreibt einfach ein Kommentar. Wir würden uns sehr darüber freuen ! lg dumduku

PDF Converter    Sende Artikel als PDF   
Beitrag drucken Beitrag drucken

Dieser Beitrag ist passwortgeschützt. Bitte geben Sie das Passwort an, um die Kommentare zu sehen.

 
Content Protected Using Blog Protector By: PcDrome.
So langsam ,was heisst langsam bekommt man Zweifel an der Logik von " Fachleuten " der Politik. Frau Dr.Juliane Rumpf ( Schleswig-Holstein ) beschäftigt sich mit Fragen des Landesfischereigesetzes. Klasse ? Besonders wenn solche " sinnvollen " Fragen zur Fischereischeinpflicht mit behandelt werden. An " abgeschlossenen " Gewässern, ( zur Erklärung: Gewässer ohne zu und Ablauf oder eines der beiden ) wird über eine Regelung gesprochen,die keinen Fischereischein zum Angeln mehr benötigt. An offenen Gewässern,incl. Fließgewässern schon. Kann Frau Rumpf erklären,warum die eine Gewässerart einen Fischereischein erfordert,die andere nicht ? Besonders im weiteren Zusammenhang folgender Gedanken: " hinsichtlich eines besseren Tierschutzes ". Der traurigste Gedankengang,eine bloße Lächerlichkeit um Angler von " offenen" oder " geschlossenen " Gewässern zu unterscheiden. Ohne Begründung wo ein Unterschied bestehen sollte. Vor allem gehe es um Änderungen hinsichtlich eines besseren Tierschutzes, um Erleichterungen beim Besatz von Gewässern mit Fischen, die Aufhebung der Fischereischeinpflicht in so genannten geschlossenen Gewässern und allgemein eine "Verschlankung" des Regelungsbestandes, sagte die Ministerin. Letzteres gestalte sich aufgrund immer neuer europäischer Vorgaben oft schwierig, bedauerte Frau Rumpf, die sich jedoch entschlossen zeigte, EU-Recht auch künftig strikt im Maßstab eins zu eins umzusetzen. Die  Lockerung zum Besatz,wirft weitere Fragen auf.Konzession an Angler für "  geschlossene Gewässer " ? Hier zum Artikel. http://www.proplanta.de/Agrar-Nachrichten/agrar_news_themen.php?SITEID=1140008702&Fu1=1258710377