www.angeltechniken.de

Der Blog für Einsteiger und ambitionierte Angler

Geschützt: Wobbler.TV – Seeforellen in der Schweiz

Erstellt von dumduku am Freitag 6. Mai 2011

Dieser Artikel ist passwortgeschützt. Um ihn anzusehen, trage das Passwort bitte hier ein:


dumduku

Hallo Angelfreunde, falls euch dieser Beitrag gefallen hat oder ihr noch etwas hinzuzufügen möchtet schreibt einfach ein Kommentar. Wir würden uns sehr darüber freuen ! lg dumduku

PDF Drucker    Sende Artikel als PDF   
Beitrag drucken Beitrag drucken

Dieser Beitrag ist passwortgeschützt. Bitte geben Sie das Passwort an, um die Kommentare zu sehen.

 
Content Protected Using Blog Protector By: PcDrome.
Na das sieht doch nicht schlecht aus. Wieder ein Stück mehr Durchgängigkeit von Fließgewässern.Gleichzeitig wird ein anderer Bereich besser bewässert ( Durchfluss ) in dem es früher Probleme mit Fischsterben gab. Sinnvoll verwendetes Geld. Auf das dieses Umgehungsgerinne gut angenommen wird. Der Fischaufstieg präsentiert sich als naturnahes Gerinne mit etwa 70 Metern Länge und rund 200 Liter Wasserführung pro Sekunde. Um den Höhenunterschied von 1,70 Metern zwischen der gestauten Riß und dem Viehsaumgraben so zu überwinden, dass auch schwächere Fische den Aufstieg schaffen, wurde ein flaches Gefälle gewählt. Größere Steine bremsen die Strömung. Zugleich schaffen sie ein vielfältiges Strömungsmuster mit schnell und langsam durchströmten Passagen, so dass Fische beim Anstieg immer wieder im Strömungsschatten Kraft schöpfen können. Hier zum Artikel. http://www.szon.de/lokales/ehingen/ehingen_artikel,-Aufstieg-macht-den-Weg-fuer-Fische-frei-_arid,4026568.html