www.angeltechniken.de

Der Blog für Einsteiger und ambitionierte Angler

Gebetsroithers Orscherl

Erstellt von dumduku am Montag 9. November 2009

Orscherl 1

Orscherl 2

Die ganze Bindeanleitung hier. orscherl

Viel Spass.

Quelle : R.Föllmi / J.Wetten

http://www.foellmiflytyer.ch/
http://www.fliegenbinder.ch/

dumduku

Hallo Angelfreunde, falls euch dieser Beitrag gefallen hat oder ihr noch etwas hinzuzufügen möchtet schreibt einfach ein Kommentar. Wir würden uns sehr darüber freuen ! lg dumduku

PDF Creator    Sende Artikel als PDF   
Beitrag drucken Beitrag drucken

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

 
Content Protected Using Blog Protector By: PcDrome.
Ich kann schon das bedauern mancher Angler verstehen,wenn eine beliebte Zielfischart nicht mehr häufig im Gewässer vorkommt,man früher anderes gewohnt war. Aber das Gute ist,die Probleme die ein Karpfenbesatz im Gewässer verursachen würden,im momentanen Zustand,wurden erkannt und deshalb verstehen es die Angler dort auch. Außerdem versuchen Sie das Problem " Schlammschicht " als nächstes anzugehen und solange in dem See auf den Karpfenbesatz zu verzichten. Das nenne ich Einsicht,bei gleichzeitigen Einsatz der Problemlösung. Das sich dann noch 14 Angler zu Fischereiaufsehern berufen ließen,weil es zu wenige vor Ort gibt,ist besonders Lobenswert. Damit unterscheiden Sie sich von einem Großteil der Anglerschaft. Beklagen über mangelnde Kontrollen tun sich viele,fordern auch mehr Fischereiaufseher. Gehts dann aber um Eigeninitiative,wird es oftmals ganz still. Man fordert,ist aber selten bereit,selbst etwas zur Verbesserung der Umstände zu tun,Freizeit zu opfern. Deshalb meinen größten Respekt und Dank diesen Anglern,die aktiv etwas zur Problembeseitigung leisten. Klarheit über den Fischbestand in ihrem Pachtgewässer haben seit dem Wochenende die Mitglieder des Anglervereins Britzer See. Gemeinsam mit Verantwortlichen des Kreisanglerverbandes Barnim (KAV) fand das diesjährige Bestandsfischen statt. Das Ergebnis: Der See ist zwar sehr gut mit Hechten besetzt, aber die Karpfen gehen dem Gewässer langsam aus. Und auch an einer anderen Stelle wird der Kreisanglerverband jetzt aktiv: Am Freitag wurden 14 Fischereiaufseher des Kreisanglerverbandes offiziell benannt, die nun für mehr Ordnung an den Gewässern sorgen sollen. "Das Angeln in den Gelegezonen muss unterbunden werden, auch nehmen manche Angler zu viele Fische mit nach Hause", erzählt Eckhard Voß vom Britzer Verein. Er begrüßt die stärkere Kontrolle, die nunmehr im Barnim an der Tagesordnung sein dürfte. Settekorn lobt indes die Bereitschaft der Kontrolleure für die verantwortungsvolle Aufgabe. "Das ist wirklich Arbeit im Ehrenamt, denn niemand bekommt dafür eine Entschädigung. Hier zum Artikel. http://www.moz.de/index.php/Moz/Article/category/Eberswalde/id/303335