www.angeltechniken.de

Der Blog f├╝r Einsteiger und ambitionierte Angler

Newsletter

Mit dieser Newsletter-Funktion wird man bei jedem neuen Beitrag informiert, sodass man immer auf dem laufenden ist. Die folgende Einwilligungserkl├Ąrung zum Datenschutz ist jederzeit widerrufbar!

Hinterlasse deine eMail-Adresse um in die Newsletter-Liste aufgenommen zu werden.

email:

Anmelden   Abmelden

captcha
Bitte Zeichen eingeben:

PDF erstellen    Sende Artikel als PDF   
Seite drucken Seite drucken
 
Content Protected Using Blog Protector By: PcDrome.
Na das sieht doch nicht schlecht aus. Wieder ein St├╝ck mehr Durchg├Ąngigkeit von Flie├čgew├Ąssern.Gleichzeitig wird ein anderer Bereich besser bew├Ąssert ( Durchfluss ) in dem es fr├╝her Probleme mit Fischsterben gab. Sinnvoll verwendetes Geld. Auf das dieses Umgehungsgerinne gut angenommen wird. Der Fischaufstieg pr├Ąsentiert sich als naturnahes Gerinne mit etwa 70 Metern L├Ąnge und rund 200 Liter Wasserf├╝hrung pro Sekunde. Um den H├Âhenunterschied von 1,70 Metern zwischen der gestauten Ri├č und dem Viehsaumgraben so zu ├╝berwinden, dass auch schw├Ąchere Fische den Aufstieg schaffen, wurde ein flaches Gef├Ąlle gew├Ąhlt. Gr├Â├čere Steine bremsen die Str├Âmung. Zugleich schaffen sie ein vielf├Ąltiges Str├Âmungsmuster mit schnell und langsam durchstr├Âmten Passagen, so dass Fische beim Anstieg immer wieder im Str├Âmungsschatten Kraft sch├Âpfen k├Ânnen. Hier zum Artikel. http://www.szon.de/lokales/ehingen/ehingen_artikel,-Aufstieg-macht-den-Weg-fuer-Fische-frei-_arid,4026568.html